Liebe Eltern,

wenn die Temperaturen im Sommer sehr hoch sind, fällt das konzentrierte Arbeiten in der Schule oft schwer. Gemäß den Bestimmungen kann „Hitzefrei“ erst dann gegeben werden, wenn die Temperatur um 11 Uhr in einem Klassenraum 25 Grad Celsius oder mehr betragen. Die Entscheidung trifft die Schulleitung. Wenn der Unterricht wegen „Hitzefrei“ bereits nach der 4. Stunde um 11.35 Uhr beendet wird, dürfen die Kinder nur vorzeitig nach Hause, wenn die schriftliche Zustimmung der Eltern vorzeitig vorliegt. Die Betreuung bis zum Ende der regulären Unterrichtszeit ist selbstverständlich gewährleistet.

Ob „Hitzefrei“ gegeben wird oder nicht, entscheidet sich immer erst am jeweiligen Tag. Sie müssen aber an sehr heißen Tagen damit rechnen, dass Ihr Kind ggf. „Hitzefrei“ hat. Deshalb besprechen Sie mit Ihrem Kind, was es im Falle von „Hitzefrei“ tun soll.

Wir bitten Sie von telefonischen Nachfragen, ob „Hitzefrei“ ist oder nicht, abzusehen. Vielen Dank!

Viele Grüße

Das Team der Grundschule Holthausen

 

Regelung bei „Hitzefrei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.