E

 

Elternvertreter:
Die Elternvertreter werden im Rahmen der ersten Klassenpflegschaftssitzung in den einzelnen Klassen gewählt. Pro Klasse gibt es einen Vorsitzenden / eine Vorsitzende und einen Stellvertreter / eine Stellvertreterin. Diese sind neben dem Klassenlehrer / der Klassenlehrerin Ihre Ansprechpartner*innen bei Fragen und Problemen in der Klasse. Die Klassenpflegschaftsvertreter*innen sind Mitglieder der Schulpflegschaft, die als höchstes Elterngremium für die Belange der Eltern eintritt.

Elternsprechtage:
Einmal im Halbjahr findet der Elternsprechtag nach vorheriger Terminabsprache mit dem Klassenlehrer / der Klassenlehrerin statt. Hier haben Sie die Gelegenheit, mit den Lehrer*innen in Einzelgesprächen über Ihr Kind zu sprechen.
Falls Sie außerhalb der Sprechtage ein Gespräch wünschen, wenden Sie sich bitte an den / die Klassenlehrer*in bzw. Fachlehrer*in, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Einschulung:
Wir freuen uns, dass auch Sie mit Ihrem Kind bald dazugehören!
Die Einschulungsfeier wird gestaltet vom Kollegium und Betreuungsteam, den Schüler*innen und der Elternschaft. Mit Hilfe des Fördervereins war es bisher immer möglich, dass jeder neue Schulanfänger / jede neue Schulanfängerin ein personalisiertes T-Shirt als Begrüßungsgeschenk bei der Einschulungsfeier erhielt.
Die Anmeldung für die neuen Schulanfänger*innen findet an der GGS Holthausen immer Anfang November statt. Aktuelle Termine finden Sie auf unserer Homepage. Mit Beginn des Schuljahres erhalten sie auf dem Postweg alle nötigen Informationen bzgl. des Anmeldeverfahrens.

 

F

 

Feste & Feiern:
Jährliche Feste sind z.B. Einschulungsfeier, Sportfest, Gottesdienste sowie klasseninterne Feiern.
Zudem finden im Vier-Jahres-Rhythmus gemeinsame Schulaktivitäten statt. Jedes Kind erlebt in seiner Grundschulzeit einen Theaterbesuch mit der gesamten Schule, ein Schulfest, einen großen Schulausflug (z.B. ins „Irrland“ nach Kevelar) sowie eine Projektwoche.
Außerdem findet alle zwei Jahre in unserer Schule ein Adventsbasar statt, der von den Kinder, den Eltern und der Schule gemeinsam gestaltet wird.

Förderverein:
Der Förderverein besteht aus Personen, die die Schule finanziell und ideell unterstützen möchten. In Zeiten knapper öffentlicher Mittel unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft im Förderverein wichtige Projekte oder Anschaffungen für Ihre Kinder, die ohne diese Mittel nicht zu finanzieren wären. Der Förderverein freut sich immer über neue Mitglieder und Helfer. Nähere Infos erhalten Sie auf unserer Homepage.

Fundsachen:
Fundsachen können bei allen Mitarbeiter*innen der Grundschule Holthausen abgegeben werden. Fundsachen (Kleidungsstücke) werden in einer Kiste gesammelt. Diese steht neben der Lernbürotür im Foyer. Am Schuljahresende werden alle Fundsachen im Foyer zum Mitnehmen ausgelegt. Stücke, die dann nicht mitgenommen werden, werden gespendet. Wertsachen werden separat aufbewahrt. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Hausmeister oder an einen Mitarbeiter / eine Mitarbeiterin der Schule.

 

G

 

Geburtstage:
Ein Geburtstagskalender in der Klasse zeigt an, wer wann Geburtstag hat, damit die Ehrentage auch in der Klasse gefeiert werden können. Die Geburtstagsrituale werden in der Klassenpflegschaft genauer abgesprochen.

Gesundes Frühstück:
Ein gesundes Frühstück vor der Schule hilft, fit, leistungsstark und konzentriert in den Schulvormittag starten zu können. Deshalb sollte Ihr Kind zu Hause in Ruhe frühstücken und trinken. Bitte sorgen Sie auch für ein gesundes, abwechslungsreiches Frühstück für die Schule, auf das sich Ihr Kind in der gemeinsamen Frühstückspause freuen kann. Ein gesundes Frühstück könnte sein: gesundes Brot, Wurst, Käse, Gemüse, Obst, Joghurt… Dazu gehören auch Getränke wie: Wasser, Saftschorlen und ungezuckerter Tee. Um unsere Umwelt zu schonen, bringen wir Getränke nur in Mehrwegflaschen mit (kein Glas). Verzichten Sie auf Trinkpäckchen, Süßigkeiten und Fertigprodukte. Unsere Schule soll eine süßigkeitenfreie Zone sein.

„Grünes Klassenzimmer“:
Im Schuljahr 2020/2021 ist ein „Grünes Klassenzimmer“ als gemeinschaftliches Schulprojekt entstanden. Die Kinder haben nun die Möglichkeit, im Klassenverband Unterricht im Freien zu erleben. Außerdem befindet sich dort ein selbst gestalteter Barfußpfad, auf dem die Kinder unterschiedliche Sinneserfahrungen machen können. Im Rahmen einer Garten-AG werden Hochbeete und ein Gemüsebeet, die sich auch dort befinden, bepflanzt und gepflegt.

Gottesdienst:
In Kooperation mit den Religionslehrer*innen werden regelmäßig Gottesdienste mit Pastor Bottenberg und Frau Kater, der katholischen Referentin, angeboten. Folgende Gottesdienste sind jährlich geplant: Einschulungsgottesdienst, Erntedankgottesdienst, Weihnachtsgottesdienst, Aschermittwoch und Abschlussgottesdienst für die 4. Schuljahre.

Gemeinsames Lernen:
Eine Sonderpädagogin unterstützt im Rahmen des „Gemeinsamen Lernens“ Kinder mit besonderem Förderbedarf.

 

H

 

Hitzefrei:
Bitte stellen Sie sich bei sehr hohen Temperaturen oder anderen extremen Wetterverhältnissen darauf ein, dass Ihr Kind auch ohne vorherige Benachrichtigung früher als im Stundenplan vorgesehen – aber frühestens nach der 4. Stunde – nach Hause kommen kann. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind zu jemandem gehen kann, falls Sie nicht zu Hause sind.

Hausaufgaben:
Hausaufgaben ergänzen die Arbeit des Unterrichts und helfen den Kindern, das selbständige, eigenverantwortliche Lernen zu lernen. Sie werden so erteilt, dass Ihr Kind im 1. und 2. Schuljahr etwa 30 Minuten, in der 3. und 4. Klasse etwa 60 Minuten zur Erledigung benötigt. Sollten sich bei Ihrem Kind erhebliche zeitliche Abweichungen ergeben, besprechen Sie dieses bitte mit der Lehrkraft.

Hausaufgaben-/ Mitteilungsheft:
Die Kinder schreiben ihre Hausaufgaben in das Hausaufgabenheft. Gleichzeitig dient das Heft aber auch als Kommunikationsmedium zwischen Schule und Eltern, als Mitteilungsheft.

Hausmeister:
An unserer Schule steht Herr Surmann Ihnen, den Kindern, dem Betreuungsteam und Lehrer*innen stets hilfsbereit zur Seite. Er ist Ansprechpartner für alle Belange rund um das Schulgebäude, Klassenräume und den Schulhof. Sein Büro befindet sich im Foyer der Grundschule Holthausen.

Hausschuhe:
Im Schulgebäude tragen die Kinder Hausschuhe. Die Regale dafür stehen vor den Klassenräumen.